Donnerstag, 15. Dezember 2011

Virtuelles Patchworken

hier ein cooler Link, für die, die noch genug Zeit haben, um einen neuen Quilt anno 2011 anzufangen :)
Hier gibt's den ulitmativen Patchwork Pattern Maker.

www.vam.ac.uk

Ich hab mal einen Versuch gestartet und ein Bild zerlegen lassen...

Aus diesem hier



wird das hier



Falls ich mal wider Erwarten unendlich Zeit haben sollte, dann denke ich, würde ich mir sehr gerne sowas antun. Andererseits liegt bei mir schon ewig ein Nearly insane (den ich ja nur aus abgeschnittenen Resten anderer Projekte zu fertigen gedenke) und der ist wohl eher dran. Seufz.

Also ihr hard-core-Quilter ran an den Stoff!

Kommentare:

Marina hat gesagt…

Guten Morgen Tine :)

Zuerst mal , danke für Deine lieben Worte in (oder auf??) meinem Blog :) Hab mich gefreut, das du "zu Besuch" da warst. *g*
... und freue mich natürlich, wenn du öfter vorbeikommst.

Zu deinem Post,
also das ist ja schon genial so ein quilt aus einem persönlichen Foto. So ganz spontan musste ich da an "Malen nach Zahlen" denke.
Irgendwie assoziiere ich das damit :)
Ich versuch mich jetzt erst mal an meinem Patchwork-Schal aus meinen Lieblingsstoffen :) und sollte ich jemals in Besitz von soviel Geduld sein, die man für so einen tollen Quilt benötigt, dann mach ich mich ans Werk. Aber ob das dieses Leben sein wird?? *g*
Geduld ist nämlich nur in seltenen Ausnahmen eine meiner Stärken.

Einen schönen FreitagMorgen für Dich in die achsoweite"Ferne" *zwinker*
GLG Marina

Sonnenblume hat gesagt…

Danke liebe Tine für diesen Link.
Ich hab das mal mit meiner Sonnenblume ausprobiert und das wird echt schön. Ob ich es dann wirklich in Stoff umsetzen werde steht noch auf einem anderen Blatt. Besonders kreativ ist das ja nicht, ehr eine Fleißarbeit.

Tine Hohl hat gesagt…

Fleißarbeit und Malen nach Zahlen sind wirklich die richtigen Bezeichnungen für so einen abstrahierten Quilt, ich finde jedoch die Idee sehr reizvoll, wobei ich - falls ich jemals so ein Mammutprojekt anfangen sollte - einen Schreikrampf bekomme, weil alle Nahtkreuze passen sollten und das ist bei meiner Schräkheit eine Herausforderung, die mich wohl furchterbar langweilt und verzweifeln läßt ;)
Ich hab gestern noch lange nachgedacht, ob man nicht ein Bild von einem bereits genähten Quilt verwenden sollte, um den dann zu verfremden und das dann mit den selben Stoffen nacharbeiten sollte....