Donnerstag, 18. September 2008

Gibt es eigentlich Knopfelfen?


Es gibt Dinge, die bedürfen besonderer Beachtung und Zuneigung. Buchies gehören auch dazu.
Gestern erst hab ich wieder eins verbrochen und ich mag die Farbkombi. Hier obendrüber ist ein Ausschnitt der Vorderseite.
Das gewisse Etwas, das i-Tüpfelchen erhalten meine Buchies durch nette Knöpfe.
Ich persönlich glaub ja an Knopfelfen, die heimlich und leise Knöpfe streicheln und zählen und überhaupt...


Heute hab ich von einer neuen Hüterin der Knöpfe (die wiederrum eine echte Hüterin von unzähligen runden gelochten Dingern kennt) ein paar wundersam schöne Exemplare bekommen. Manche waren sogar noch auf den Farbkarten. Dahinschwelg! Es ist irre, welch faszinierende Unterschiede, welch Vielfalt auf und mit so kleinen Geschöpfen möglich sind.

Und nun hab ich ein Schüsselchen mit schimmernden Perlmuttknöpfen und anderen haptischen Faszinationen für meine Knopfelfeins in meinem Zimmer aufgestellt, damit die sich daran laben können, vielleicht leg ich mich mal auf die Lauer, denn ich möcht so gern ein liebevoll grinsendes und knopfstreichelndes Elflein sehen...

Kommentare:

Murgelchen94 hat gesagt…

Da kannst Du lange warten, es hat auch niefrau nicht das Christkind gesehen und Elfen sind ganz scheu.
Nur ganz junge Kinder können dies.
Tut mir ja leid für Dich, aber so ist´s halt.

Liebe Grüße,
Helga

Tine Hohl hat gesagt…

Hallo Helga,
nö, ich denke, da wart ich lieber, vielleicht ist ja doch ein Elflein mal vor lauter Knopfstreicheln eingeschlafen und ich hab doch Glück! Bin nämlich auch ein Kindskopf, dickschädlig dazu ;)