Montag, 8. September 2008

Ratet mal, was das hier ist


Das hier oben sind die Hinterteile von einem Projekt, das meine große Tochter Elli und ich - im wahrsten Sinne des Wortes - ausgebrütet haben.
Angefangen hat alles mit der Purzeltagseinladung ihrer Freundin Lena. Und weil Geschenke kaufen nicht wirklich glücklich macht, absolut unkreativ und nicht innovativ ist und es Gott-sei-Dank noch Personen gibt, die das Selbstgemachte schätzen, haben wir uns an die Stoffkiste und die Nähmaschine geklemmt.
Herausgekommen sind dabei:
"Ellis Hühna"

Das schwarze ist Lenas und das braune Ellis Huhn. Oben drüber die Purzeltagskarte - latürnich selbstgemalt...

Mittlerweile haben sich die Prototypen etwas vergrößert und der Hühnerstall wurde erweitert, wir haben schräke Stoffe und nette Namen für unsere Hühna ausgesucht. Diese Hühna haben nun auch ein Hohlart.etikett und ein Namensei bekommen - mit Brief und Siegel also. Und wir haben auch keine Angst vor der Vogelgrippe, denn wer so schräk ist, ist immun ;)
Und außerdem sind Ellis Hühna absolute Stubenhocker und oberkuschlig, stinken nicht und manchmal gackern sie auch leise.


Die Hühna sind auch mit auf dem nächsten Markt mit dabei:

am 14. Septembär 2008 3. Regionalmarkt in Tännesberg ab 10 Uhr im Innenhof des Wirtshauses Lederer

es gibt regionale Spezialitäten, traditionelles Handwerk, Kinderprogramm, Musik und Kutschfahrten und, und, und...

Kommentare:

Murgelchen94 hat gesagt…

Ellis Hühna sind köstlich, frau könnte meinen sie wäre Deine Tochter.
Lieba Grüßa
Helga

Tine Hohl hat gesagt…

Kunststück! ;)

Murgelchen94 hat gesagt…

Weißt Du genau.
Unser Vorteil, ha, ha, ha...

Allgäumädel hat gesagt…

Bin begeistert! Hier wird sogar im Team gearbeitet - mit Riesenerfolg!
Die Hühner sind klasse!
LG Patricia